Gabriel wirbt in Nürnberg für Koalitionsvertrag

 

 

SPD-Chef Sigmar Gabriel will morgen Nachmittag im Zuge einer Regionalkonferenz in Nürnberg bei den süddeutschen Genossen für den Koalitionsvertrag mit den Unionsparteien werben. An der Versammlung im Karl-Bröger-Haus will auch der bayerische SPD-Chef Florian Pronold teilnehmen. Bundesweit sind alle etwa 470.000 SPD-Mitglieder aufgerufen, über die Regierungsbildung in Berlin zu entscheiden.

 

 

Die CSU hatte den schwarz-roten Koalitionsvertrag bereits gestern als erste Partei gebilligt. Parteivorstand und Landesgruppe stimmten der Vereinbarung einstimmig zu. Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer stellte sich zugleich demonstrativ an die Seite von SPD-Chef Sigmar Gabriel und verteidigte das Mitgliedervotum der SPD gegen Kritik.

 

 

Gut drei Viertel der Deutschen rechnen mit einem Ja der SPD-Basis zu einer großen Koalition. Eine Zustimmung erwarten auch 80 Prozent der SPD-Anhänger. Das hat das «Politbarometer» gestern gezeigt. Das Ergebnis der Abstimmung soll am 14. Dezember bekanntgegeben werden.