Gestohlene Fürth-Fahne im Internet aufgetaucht

Nürnberg – Noch fünf Tage bis zum Derby und die Stimmung zwischen den Fanlagern erreicht schon jetzt fast den Siedepunkt. In den vergangenen Tagen fielen die Nürnberger Ultras immer wieder mit Parolen wie „Fürth vernichten!“ auf. Jetzt gehen die Provokationen in eine neue Runde. Eine 2013 aus dem Fürther Fanlokal geklaute Zaunfahne ist jetzt in einem Aufruf der Nürnberger Ultras „Banda di Amici“  im Internet aufgetaucht.

 

 

 

Der Plakat-Aufruf zeigt die Fürther Zaunfahne an einem U-Bahnzug der VAG. Darüber steht der Aufruf „Alle mit der U-Bahn nach Fürth“. Die Fahne wurde im April 2013 aus dem Vereinsheim der „Sportfreunde Ronhof“ geklaut. Außerdem wurden damals noch Schwenkfahnen und diverse Fanutensilien der Fürther Ultragruppierungen „Horidos“ und „Stradevia“ entwendet. Die Fürther Ultras erhoben damals schwere Anschuldigungen gegen die Nürnberger.

 

Quelle: Twitter

 

Weitere Provokation erwartet

 

Kenner der Szene sind sich sicher, dass die Nürnberger Ultras versuchen werden, die Zaunfahne mit ins Stadion zu schmuggeln und dort aufzuhängen. So ist es auch mit der gestohlenen Fahne des FC Bayern München Anfang des Jahres passiert. Bei einem Heimspiel gegen den FC Bayern präsentierten Nürnberger Fans Teile der Flagge. Trotz massiver Ermittlungen hat die Polizei bis heute weder die Diebe des Banners der Münchener „Schickeria“ noch diejenigen, die es im Stadion zeigten und zerissen, erwischen können.

 

Fürther wollen Rache

 

Die Fürther werden wohl versuchen sich am Spieltag zu rächen, da sie die Nürnberger Ultras auch für andere Angriffe verantwortlich machen. Sie werfen ihnen vor, den Fans des Kleeblatts beispielsweise vor der Schule oder dem Arbeitsplatz aufzulauern und verschiedene Attacken auf Autos von Fans der Spielvereinigung. Die Polizei wird alles Mögliche in Bewegung setzen müssen, um eine Eskaltion am Montagabend zu vermeiden.