Granate bei Eltersdorf entschärft

Eltersdorf – Am Donnerstagvormittag ist in der Nähe der Autobahn 73 eine Panzerabwehr-Granate aus dem 2. Weltkrieg gesprengt worden. Die Sprengung wurde durch einen Sprengmeister kontrolliert durchgeführt und verlief ohne Probleme.

 

Die Granate wurde bei Bauarbeiten an der S-Bahn-Strecke nach Erlangen auf einem Gelände im Bereich der Autobahnauffahrt Eltersdorf entdeckt. Der Verkehr in der Gegend war laut der Stadt Nürnberg nicht beeinträchtigt, auch eine Evakuierung war nicht notwendig. Auf Grund der relativ geringen Sprengwirkung musste nur die Kleingründlacher Straße für rund 15 Minuten gesperrt werden. Der Zugverkehr auf der nahe gelegenen Bahnstrecke wurde während der Sprengung für knapp 30 Minuten unterbrochen. Die Autobahn war nicht gesperrt.