Große Pharaonen-Ausstellung im ehemaligen Quellegelände

Nürnberg – Vom 12.Oktober 2013 bis zum 26. Januar 2014, kann man im ehemaligen Quellegelände die Ausstellung „Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze“ bestaunen. Die Nachbildung des Grabschatzes in seiner originalen Fundsituation, vermittelt die historisch einzigartige Entdeckung des Pharaonen Grabes vor 91 Jahren. Ein besonderes Erlebnis für die Besucher – die Ausgrabungsgeschichte soll für diese nämlich nacherlebt werden können.

 

Zurückversetzt in die Zeit der Pharaone

Bis heute zählt der Grabschatz des Tutanchamun zu den bedeutendsten Entdeckungen der Archäologie. Seit dem Fund von Howard Carter im Jahr 1922 ist die Faszination für den sensationellen Schatz ungebrochen. Die Ausstellung stellt mit 1.000 Repliken den historischen Moment und die Geschichte der Entdeckung lehrreich und unterhaltsam dar. Am Anfang der Ausstellung wird  der Besucher mit der  Lebensweise im Alten Ägyptens zur Zeit Tutanchamuns vertraut gemacht. In einem Doku-Spielfim kann man die verzweifelte Suche und Entdeckung des Grabs hautnah miterleben. Um schließlich in einem Raum die drei Grabkammern so vorfindet wie einst der Entdecker Howard Carter. Im zweiten Teil wird die Möglichekeit geboten sich genauer mit den prachtvollsten Objekten des Grabschatzes zu beschäftigen.

 

Um die Idee der Ausstellung zu verwirklichen und die jahrtausendealten Originale nicht zu gefährden, wurden die Grabbeigaben von ägyptischen Kunsthandwerkern in Abstimmung mit Ägyptologen detailgetreu nachgebildet. Dies bietet einem breiten Publikum Einblicke in die erstaunliche und geheimnisvolle Welt der Pharaonen. Die Ausstellung die bereits in anderen Städten wie München, Paris und Seoul Station machte konnte bisher bereits 4, 5 Millionen  Besucher anlocken.

 

Weitere Informationen zu den Tickets und die Termine zu diversen Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage der Ausstellung.