Hamburger SV watscht 1. FC Nürnberg ab

Mit einem Blitz-Hattrick binnen acht Minuten hat Pierre-Michel Lasogga den Hamburger SV von den Abstiegsrängen in der Fußball-Bundesliga geschossen. Beim Duell der Kellerkonkurrenten hat der 1. FC Nürnberg den Hanseaten leider nicht viel entgegenzusetzen. Am Ende verliert der Club mit 5:0 – die höchste Heimniederlage seit Oktober 1998!

Neben Lasogga (59./62./67. Minute) trafen vor rund 38 000 Zuschauern auch Rafael van der Vaart (17.) und Tolgay Arslan (74.). Die Hamburger unter van Marwijk effektiv – der Club weitgehend harmlos. Und so wartet das Team von Michael Wiesinger nach acht Spieltagen noch immer auf den ersten Saisonerfolg. Die Fans im Stadion dementsprechend enttäuscht. „Wiesinger raus“-Rufe von den Rängen – und in der Tat könnte es nun für den FCN-Coach eng werden.

Alle Reaktionen auf das Spiel sehen Sie morgen in Guten Abend Franken.