HC Erlangen verpatzt erstes Bundesligaspiel

Erlangen – Der HC Erlangen ist am Samstag mit einer Niederlage in seine erste Saison in der Handball-Bundesliga gestartet. Mit 25:30 verliert die Mannschaft von Trainer Frank Bergemann trotz toller Kampfleistung gegen den TuS Nettelstedt-Lübbecke.

 

Vor ausverkauftem Haus empfing der HC Erlangen den TuS Nettelstedt-Lübbecke zum ersten Spiel der Saison in der Handball-Bundesliga. Doch die Gäste überrannten die Erlanger in den ersten zehn Minuten. Danach fand die Mannschaft von Frank Bergemann gut ins Spiel. Zur Halbzeit stand es 15:18. Der HCE konnte in der zweiten Spielhälfte noch aufholen, schaffte es aber nicht den TuS zu übertrumpfen. Am Ende mussten sich die Erlanger mit 25:30 geschlagen geben.