Holi-Fest: Das Fest der Farben feiert Premiere in Nürnberg

Nürnberg – Gestern fand im Grundig-Stadion in Nürnberg zum ersten Mal das „Fest der Farben“ statt. Vorbild für die farbenfrohe Veranstaltung mit über 7.000 Besuchern war das traditionelle indische Holi-Fest.

 

Dass die Veranstaltung den Beinamen als „Fest der Farben“ mehr als verdient hat, ist spätestens nach einem Blick auf die Gesichter der Besucher klar. Genau wie bei dem indischen Vorbild wird auch in Nürnberg ausgelassen gefeiert und die Besucher bewerfen sich gegenseitig mit dem sogenannten Gulal, einem natürlich gefärbten Pulver. Das Programm der knapp 10-stündigen Veranstaltung beinhaltete auch die Auftritte von diversen Musik-Acts, wie z.B. der Band „The Disco Boys“.

 

Traditionell wird das Holi-Fest in Indien begangen, um den Frühlingsbeginn zu feiern und die Götter zu ehren. Für die Dauer des Festes ist das Kastensystem komplett außer Kraft gesetzt, gesellschaftliche Schranken spielen keine Rolle. Die Menschen bewerfen sich mit dem bunten Pulver, um sämtliche Unterschiede zwischen den Menschen für die Dauer der Feiertage unsichtbar werden zu lassen.