Iberische Wölfin im Tiergarten Nürnberg eingeschläfert

Nürnberg – Ein Jahr, nachdem das Männchen eingeschläfert wurde, widerfuhr dessen ehemaliger Partnerin nun das gleiche Schicksal. Die 14 Jahre alte Iberische Wölfin litt seit etwa einem Jahr unter altersbedingter Schwäche, zum Beispiel Lahmheit. Iberische Wölfe gelten als eine vom Aussterben bedrohte Tierart.

 

Gesundheitszustand der Wölfin verschlimmerte sich zusehends

Gemeinsam waren die Beiden als Paar im Jahr 2005 nach Nürnberg gekommen. Zuvor waren sie in Münster zu Hause. Das Männchen war schon im vergangenen Jahr, im Alter von 15 Jahren, krankheitsbedingt eingeschläfert worden. Die Wölfin hatte seitdem alleine im Gehege gelebt. Nachwuchs hatte das Paar nicht. Das Tier wurde aufgrund seines Gesundheitszustandes bereits einer medizinischen Langzeitbehandlung unterzogen. Dennoch hatte sich die Lage in den letzten Tagen verschlimmert. Somit entschied sich der Tiergarten, die Wölfin einzuschläfern.

 

Quelle: Tiergarten Nürnberg