Ice Tigers verlieren in Berlin

Die Thomas Sabo Ice Tigers konnten heute nicht an ihren Heimerfolg vom Freitag anknüpfen. Mit 1:6 müssen sie sich den Eisbären geschlagen geben.Bereits in der 5. Minute konnten die Berliner eine Strafzeit gegen Nürnberg für das 1:0 nutzen. Bis zur ersten Drittelpause erhöhten die Eisbären noch auf 3:0 . Anfang des zweiten Drittel sah es kurzzeitig so aus als könnten die Tiger das Spiel noch drehen: In der 26. Minute verkürzte Steven Reinprecht auf 3:1 , bereits zwei Minuten stellte Berlin aber den alten Abstand wieder her. Am Ende hieß es 6:1 für die Eisbären.

Die Tiger bleiben auf Tabellenplatz zwei, punktgleich mit den Mannheimer Adlern, die das schlechtere Torverhältnis haben. Am Dienstag soll der Abstand zuhause gegen Iserlohn wieder vergrößert werden.