In der Overtime: Ice Tigers schlagen München

Zweimal geraten die Thomas Sabo Ice Tigers im Spiel gegen den EHC Red Bull München in Rückstand – zweimal zeigen die Tiger Zähne und gleichen wieder aus! Am Ende geht es für die Mannschaft von Trainer Tray Tuomie in die Nachspielzeit. Connor James schießt das entscheidende Tor.

 

Früh geraten die Ice Tigers in Rückstand. Schon in der siebten Minute gelingt dem Münchner Darren Haydar ein Treffer. Gut zwanzig Minuten müssen die rund 4.500 Zuschauer in der Arena dann zittern, bis sie nach einem Tor von Brett Festerling zumindest ein bisschen aufatmen können. Bald allerdings scheint die Partie wieder zu kippen: Der EHC Red Bull München trifft erneut!

 

Dann aber eine packende Schlussphase: Patrick Reimer rettet sein Team in die Verlängerung. Münchens Darren Haydar handelt sich schnell eine Strafe ein. Die Chance für die Ice Tigers! Und die nutzen sie auch: Nach einem Querpass von Steven Reinprecht steht Connor James in der Mitte goldrichtig und verwandelte zum entscheidenden 3:2 für die Nürnberger. Die Ice Tigers zeigen Moral und freuen sich über zwei verdiente Punkte!

 

Mehr über diese spannende Partie sehen Sie am Montag ab 18:45 Uhr in „Thomas Sabo Ice Tigers – Das Magazin“ bei unserem Kollegen Wolfgang Gastner!