Innenminister legt Grundstein für Wohnanlage in Erlangen

Am Freitag, den 6. Juni 2014, hatte die Stadt Erlangen einen Grund zu feiern. Innenminister Joachim Herrmann war Gast bei der Grundsteinlegung der neuen Wohnanlage „livingeast“ im Röthelheimpark. Bis Ende 2015 entstehen an der Ludwig-Erhard-Straße 25 Wohnungen, Penthäuser und Stadthäuser vom Bauträger Bauhaus mit einem Investitionsvolumen von 9,5 Millionen Euro.

Architekt Tim Gräßel betont den besonderen Erfolg des gesamten Siedlungsmodells Röthelheimpark: „Die wichtigste Voraussetzung hierfür war wie bei allen gut durchdachten Siedlungsmodellen ein klares Entwicklungsmuster: Flächensparendes, verdichtetes bauen auf der einen Seite und eine Durchgrünung mit Freiflächen, Alleen und Gärten auf der anderen Seite.“

 

Spendenübergabe an den HC Erlangen

Im Anschluss an die Grundsteinlegung überreichte Bauhaus-Geschäftsführer Ulrich Liebe 5.000 Euro an den HC Erlangen zur Förderung des Aufsteigers in die Handball-Bundesliga. Bauhaus engagiert sich bereits seit langem für den Erlanger Handballsport. So ist das Unternehmen persönlicher Spielerpate von HC-Rechtsaußen Ben Schwandner.