Johannisfriedhof ist Deutschlands schönster Friedhof

Nürnberg  – Dieses Jahr wurde der Johannisfriedhof in Nürnberg zum schönsten Friedhof in Deutschland gewählt. Den zweiten Platz belegt der Urnenhain Tolkewitz in Dresden, gefolgt vom Friedhof am Petersberg in Neef.

Der Nürnberger Johannisfriedhof existiert seit dem Jahr 1395. Damals war er noch ein Pest-Friedhof mit kleiner Anlage. Über die Zeit hinweg wurde der Friedhof erweitert und beeindruckt bis heute mit prächtigen mittelalterlichen Denkmalen für Verstorbene.  Der St. Johannisfriedhof gewährt Berühmtheiten wie Albrecht Dürer ihre letzte Ruhe.

Seit 2011 werden die schönsten Friedhöfe Deutschlands mit einem Award ausgezeichnet. Friedhöfe sind ein wichtiger Teil der deutschen Kulturgeschichte und sollen von der medialen Aufmerksamkeit profitieren. Ziel des Bestattungen.de-Awards ist es, „den Bundesbürgern das Thema Bestattungskultur näher zu bringen.“