Katzenbaby sucht Polizeischutz

Nürnberg – Heute hat eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost im Stadtgebiet ein kleines Kätzchen gefunden. Das verängstigte Tier flüchtete unter den Streifenwagen und versteckte sich im hinteren Radkasten des Dienstfahrzeuges. Kurze Zeit später konnten die Beamten das Tier unversehrt bergen.

 

Die beiden Polizisten waren mit ihrem Dienst-Pkw gegen drei Uhr in der Gustav-Heinemann-Straße unterwegs, als sie auf der Fahrbahn ein Katzenbaby erblickten. Sie hielten an um das kleine Tier einzufangen, doch es verschwand unter den Wagen. Da immer wieder ein Miauen zu hören war, suchten die Polizisten genauer und fanden das Kätzchen im linken hinteren Radkasten. Das verschreckte Tier wollte dort allerdings nicht freiwillig aus seinem Versteck herauskommen. Den Polizisten blieb nichts anderes übrig, als vor Ort den Streifenwagen aufzubocken und das Rad abzumontieren.

 

Anschließend wurde das Katzenbaby ins Tierheim Nürnberg gebracht. Falls sich der Besitzer dort nicht melden sollte, erklärte sich einer der beiden Streifenbeamten spontan bereit, das Tier zu übernehmen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken