Kirche in Reichelsdorf bekommt Photovoltaikanlage

Reichelsdorf – Die Kirche „Heilige Familie“ am Eichstätter Platz in Reichelsdorf bekommt eine Photovoltaikanlage. Damit konnte für den lange umstrittenen Standort eine Lösung gefunden werden, die dem Denkmalschutz Rechnung trägt. Die Kirche „Heilige Familie“ ist ein Einzeldenkmal aus dem Jahr 1929. Die Dachfläche sollte bereits im Jahr 2008 mit einfachen Solarplatten bestückt werden.  Das wurde jedoch abgelehnt, weil diese das Baudenkmal erheblich beeinträchtigt hätten.

 

Die Lösung:  Die Kirchengemeinde errichtet einen Teil der Anlage auf dem nicht denkmalgeschützten Pfarrhaus. Der andere Teil wird mit einer Fläche von 4 mal 16 Metern kleiner als ursprünglich angedacht auf dem Kirchendach montiert. Dabei werden neuartige, kleinteilige Module verwendet, die sich in die Biberschwanzdeckung besser einfügen, als jede bisher geprüfte Lösung.