Pleite für die SpVgg Greuther Fürth

Kaiserslautern/Fürth – Kein perfekter Rückrunden-Start für die SpVgg Greuther Fürth. Im Zweitliga-Spitzenspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern verlieren die Kleeblätter mit 2:1. Damit verkürzt der 1. FCK seinen Rückstand auf den Tabellenzweiten auf einen Punkt und kann sich wieder Hoffnungen auf den direkten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga machen.

 

Vor 32 966 Zuschauern sorgten Ruben Jenssen (38. Minute) und Florian Dick (58.) für den Sieg und das passende Geschenk zum 82. Geburtstag von Weltmeister Horst Eckel. Die Fürther konnten durch Ogjnen Mudrinski (78.) nur noch verkürzen. Aus dem Nichts fing sich die Spielvereinigung den Rückstand ein. Von Zsolt Korcsmar unfreiwillig bedient, traf Jenssen aus 20 Metern in den Winkel. Ein zweites Traumtor gelang Dick, als er mit links vom rechten Strafraumeck ins Tordreieck traf. Nach 64 Minuten feierte Srdjan Lakic sein Comeback im FCK-Trikot. Nach einem Fehler von FCK-Keeper Tobias Sippel verkürzte Mudrinski. Niclas Füllkrug vergab die Chance zum Ausgleich (88.). 

 

Quelle: dpa