Kleeblatt auch heute ohne Glück – Fürth verliert gegen Gladbach 0:1

06.04.2013, Fürth/Gladbach – So mutig und offensiv wie selten gingen die Fürther heute in das Spiel gegen Gladbach und stellten die verblüfften Gastgeber vor einige Probleme. Dennoch konnte die Mannschaft von Frank Kramer auch in diesem Spiel ihre Chancen nicht in Zählbares verwandeln. Am Ende siegten die Gladbacher in Überzahl glücklich durch einen Treffer von Luuk de Jong in der 74. Minute.

 

Fürths Chefcoach Frank Kramer hatte mit Felix Klaus, Edgar Prib und Torhüter Wolfgang Hesl drei neue Spieler ins Team geholt. Die beste Torchance für Fürth vergab Felix Klaus in der 20. Minute, als er aus kurzer Distanz an Marc-Andre ter Stegen scheiterte. Auch Sercan Sararer und Thasos Petsos hatten zwei gute Chancen, die der Gladbacher Torhüter jedoch zu verhindern wusste. In der Schlussphase musste Fürth dann auch noch ohne Matthias Zimmermann auskommen, der des Platzes verwiesen wurde. Fürth ist damit seit acht Spielen sieglos und hat so gut wie keine Chance mehr auf den Klassenverbleib. Gladbach hat mit 41 Punkten dagegen noch alle Möglichkeiten auf eine Teilnahme am Europapokal.

 

Quelle: dpa