Kramers Debüt bringt der SpVgg einen Punkt

16.03.2013 – Der neue Trainer der Spielvereinigung Greuther Fürth, Frank Kramer, konnte bei seinem heutigen Debüt überzeugen. Mit einem 2:2-Unentschieden gegen Werder Bremen holt das Kleeblatt verdient einen Punkt.

Die Spielvereinigung offenbarte in Bremen zwar einige bekannte Mängel, agierte allerdings mutig und erarbeitete sich gleich in der Anfangsphase hochkarätige Chancen. „Wir waren schon gefährlicher“, sagte Kapitän Mergim Mavraj. Erst nach dem Wechsel schlugen die Gäste zu. Fürstner nutzte eine Vorlage von Heinrich Schmidtgal (56. Minute), Petsos traf mit einem herrlichen direkten Freistoß in der 62. Minute.

Werder traf nur durch zwei verwandelte Foulelfmeter des eingewechselten Aaron Hunt (47./70.).

Quelle: dpa