Kupfer im Wert von 40.000 Euro aus Lagerhalle entwendet

Roth – In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachen bislang Unbekannte in eine Lagerhalle in Röttenbach ein. Sie entwendeten Kupfer im Wert von etwa 40.000 Euro.

Die Unbekannten rissen Zaunsegmente des Firmengrundstückes in der Zeppelinstraße aus der Verankerung, sodass die Täter mit einem Fahrzeug auf das Gelände gelangen konnten. Im hinteren Bereich einer Lagerhalle schnitten sie dann ein Loch in die Wand und verschafften sich Zutritt ins Innere des Gebäudes.

Aus dem Lager transportierten die Einbrecher, vermutlich mit einem Lkw, Kupfer im Wert von circa 40.000 Euro ab. Der genaue Entwendungsschaden muss noch festgestellt werden. An der Lagerhalle ist ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro entstanden. Die Schwabacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wer in der Nacht zum Sonntag zwischen 20 Uhr und elf Uhr am Firmengelände verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Nürnberg unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken