Lebensgefährlicher Autounfall auf der Staatsstraße 2223

Roth – Bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Roth verletzte sich eine 30-jährige Pkw-Fahrerin lebensgefährlich. Zwei Kinder, die ebenfalls in dem Auto saßen, wurden leicht verletzt.

 

Mit ihrem Peugeot fuhr die Frau gegen 15 Uhr die Straße von Wassermungenau aus kommend in Richtung Spalt. Nach einem Überholvorgang verlor die Fahrerin die Kontrolle über den Wagen, dieser geriet zunächst nach rechts ins Bankett und schleuderte anschließend nach links. Dort kam er dann auf dem Dach liegend zum Stehen.

 

Die umliegenden Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Roth, Spalt, Wassermungenau und Wernfels, mussten die eingeklemmte Fahrerin aus ihrem Wagen befreien. Außerdem befanden sich zwei Kinder im Unfallfahrzeug. Die Unfallverursacherin erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Kinder erlitten leichte Verletzungen und wurden ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Straße komplett gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken