Mann erlitt Gesichtsverletztungen nach Tritten gegen den Kopf

02.04.2013, Fürth – In der Nacht von Sonntag auf Montag schlugen zwei bislang Unbekannte einen 29-jährigen Mann in der Fürther Fußgängerzone nieder und traten auf ihn ein. Das Opfer kam mit Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

 

Der Mann befand sich in Begleitung seiner 25-jährigen Ehefrau, als ihn die Täter gegen ein Uhr in der Schwabacher Straße auf Höhe der Moststraße unvermittelt mit Fäusten und Füßen zu Boden brachten. Sie traten ihn mehrfach gegen den Kopf, bevor sie flüchteten.

Die Fürther Kriminalpolizei ermittelt nun gegen Unbekannt:

Täter 1 : mit Gel hochfrisierte kurze schwarze Haare / helle Jeans, schwarze Jacke

Täter 2:  hellbraune Haare / Jeans und helle Jacke

Beide Männer sind ca. 25 bis 30 Jahre alt und 1,80 m groß. Sie sollen griechisch oder türkisch gesprochen haben.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112 – 3333 entgegen. Insbesondere ist für die Kripo auch ein männlicher Passant von Bedeutung, der versucht haben soll verbal auf die Täter einzuwirken. Dieser Zeuge, der als grauhaarig mit weißem Vollbart beschrieben wurde, möge sich ebenfalls bei der Polizei melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mittelfranken