Fürther schafft es ins Guinness Buch der Rekorde

Fürth – Der neue Weltrekordhalter in Unterwasser-Jonglage heißt Markus Just und kommt aus Fürth. Gebrochen wurde der Guinness Weltrekord am 3. März 2013 auf der Freizeitmesse Nürnberg.

Dort hatte der 36-Jährige in einem Tauchbecken mit drei Bällen jongliert und zehn Minuten länger ausgehalten als der bisherige Rekordhalter aus Tschechien. Die neue Bestzeit liegt jetzt bei 100 Minuten. Das nächste Ziel des Fürthers: den Rekord für Unterwasser-Jonglage im Apnoe-Tauchstil brechen, welcher momentan bei 2,48 Minuten  liegt und das ohne Sauerstoffflasche.

Hier können Sie sich das Video zum Weltrekord noch einmal ansehen