Mavraj verlässt Fürth

Fürth – Der Kapitän der SpVgg Mergim Mavraj verlässt das Frankenland und wechselt zur neuen Saison nach Köln. Außerdem steht Rouven Schröder ebenfalls vor dem Absprung.

 

Mergim Mavraj wird seinen zum 30.6.2014 auslaufenden Vertrag bei der SpVgg Greuther Fürth nicht verlängern und wechselt somit ablösefrei zum 1.FC Köln. Beim Bundesligisten unterschreibt der 27-jährige Albaner einen Vertrag über drei Jahre. Kleeblatt Präsident Helmut Hack zeigt Verständnis für die Entscheidung des Verteidigers und bedankt sich für sein Engagement: „Mergim war vom ersten Tag an ein besonderer Spieler bei uns. Er ist vorweggegangen, hat immer stolz unsere Farben vertreten und wesentlichen Anteil an unseren sportlichen Erfolgen und unserer Weiterentwicklung.“

 

Schröder nach Bremen?

Eine weitere Personalie sorgt derzeit ebenfalls für Wirbel am Ronhof. Einen Tag nach dem verpassten Aufstieg deutet sich der Wechsel von Rouven Schröder zum Bundesligisten Werder Bremen. Der Sportliche Leiter soll noch in dieser Woche seinen Vertrag in Fürth auflösen und in Bremen Frank Baumann als Direktor für Profifußball und Scouting beerben. Die SpVgg würde Schröders Wunsch nachkommen, wieder im Norden bei seiner Familien leben zu können und legt dem 38-Jährigen keine Steine in den Weg.