Archäologischer Sensationsfund legt Kleingründlach lahm

Es ist ein Thema, das ein ganzes Dorf spaltet. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn eine Baustelle trennt momentan das 519-Seelen-Dörfchen Kleingründlach in zwei Teile. Wer hinter der Baustelle lebt, für den ändert sich eigentlich nichts. Wer allerdings vor der Baustelle lebt hat einen bis zu 13 km längeren Weg in den Ortskern von Großgründlach. Nun muss man sagen, dass die Kleingründlacher diese Baustelle ausdrücklich wollte. Neue Leitungen für den Bau einer Kläranlage sollten verlegt werden. Bei ersten Grabungen kam aber etwas ganz anderes zum Vorschein. Ein sensationeller archäologischer Fund legt bis auf Weiteres Kleingründlachs Hauptstraße lahm.