Barrierefrei in’s Fränkische Seenland – Aussteigen Fehlanzeige

Gerade in der Sommerzeit lockt das Fränkische Seenland viele Besucher mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten an. Sowohl Fahrradtouristen, also auch Tagesbesucher nutzen für die Anreise gerne die Bahn. Einige Züge sind mittlerweile sogar barrierefrei und damit optimal geeignet für Rollstuhlfahrer. Schwierig wird´s nur, wenn man aus diesem barrierefreien Zug nicht mehr aussteigen kann. In Georgensgmünd und auch in Pleinfeld kommen gehbehinderte Menschen nämlich vom Bahnsteig nicht mehr runter.