Fokus Fürth: Herbstvergnügen statt Michaeliskärwa

Immaterielles Kulturerbe, die größte ihrer Art in Deutschland, die „Königin der Fränkischen Kirchweihen“ – aber auch sie kann der Coronakrise nicht trotzen. Die Fürther Michaeliskirchweih fällt 2020 aus, ein trauriges Ereignis in der rund 900 Jahre alten Tradition des Festes. Neben dem emotionalen Schmerz bedeutet das aber vorallem auch enorme finanzielle Einbußen für die Schausteller, die von der Coronakrise ohnehin stark gebeutelt sind. Um diese etwas zu mindern lädt die Kleeblattstadt vom 3. bis zum 18. Oktober zum Herbstvergnügen.