Fokus Fürth: „Tod in der Gustavstraße“

Es ist der Nervenkitzel, der Schauer der sich langsam über den ganzen Körper verteilt. Niemand zeigt so viel Lust auf Verbrechen und Totschlag wie wir Deutschen. In jedem vierten Buch, das hierzulande verkauft wird, dreht sich alles um Mord und das Grauen und wenn es dann noch in unmittelbarer Nähe passiert, gruseln wir uns doch am liebsten. Die Heimat als Tatort – In diesen Fall mitten in Fürth.