Webinare zu geplanter Hochspannungsleitung in Nürnberg

Die Bürger der Metropolregion können sich jetzt an Diskussionen um eine geplante Hochspannungsleitung beteiligen. Für die neue sogenannte Juraleitung gibt es mehrere mögliche Streckenverläufe im Süden Nürnbergs. Allerdings könnten diese durch geschütztes Gebiet oder zu nahe an bewohntem Raum verlaufen. (Die bisherige, 160 Kilometer lange Trasse zwischen Raitersaich und Ludersheim stammt aus den 40er Jahren und soll deshalb ersetzt werden.) Bis 2. Juli bietet der Netzbetreiber Tennet noch kostenlose Webinare an, in denen sich die Bürger beteiligen können. Welcher Trassenverlauf letztendlich gebaut wird, will Tennet im Herbst bekanntgeben.