Maßnahmenpaket soll in Erlangen die Konsumbereitschaft fördern

Mit einem Maßnahmenpaket soll in Erlangen die Konsumbereitschaft während der Coronakrise gefördert werden. Die Stadt stellt dafür einen Sonderzuschuss von 345 Tausend Euro zur Verfügung. Gedacht ist er für Einzelhandel, Gastronomie, Hotellerie und Kultur. Das Geld soll zum Beispiel in Projekte und Werbemaßnahmen fließen. Außerdem wird es eine limitierte Gutschein-Aktion geben: für 10 Euro können Kunden zum Beispiel einen Gutschein im Wert von 20 Euro erwerben. (Die Händler könnten dadurch von Konsumausgaben in Höhe von rund 200 Tausend Euro profitieren.)