Nürnberger Spielwarenmesse verschoben

Die Nürnberger Spielwarenmesse wird verschoben – zum ersten Mal in der Geschichte findet die internationale Leitmesse nicht wie gewohnt zum Jahresanfang, sondern im Sommer statt. Grund für die Verschiebung ist die andauernde Corona-Pandemie. Die steigenden Infektionszahlen sorgen sowohl bei Ausstellern als auch Besuchern für große Bedenken an einer Messe dieser Größenordnung teilzunehmen. Der genaue Nachholtermin steht noch nicht fest.