Weitere Veranstaltungen im Zuge der Pandemie abgesagt

Wegen der steigenden Corona-Infektionen regnet es weitere Veranstaltungsabsagen. So wird der Nürnberger Lichterzug in diesem Jahr nicht stattfinden. Anstelle des traditionellen Umzugs sollen dieses Jahr zwei Abgesandte aus der Stadt mit einem “Licht der Hoffnung” zu den Schülern kommen.   Und auch die Nachbarstadt Fürth verkündet die Absage ihres Weihnachtsmarkts. Es sei ein Gebot der Vernunft, jede andere Entscheidung sei nicht zu vertreten, so Wirtschaftsreferent Horst Müller. Knapp 40 Kilometer weiter in Allersberg wird bereits einige Monate vorausgeplant: Der Markt hat sich dazu entschieden, 2021 alle Faschingsveranstaltungen – darunter auch den beliebten Umzug ausfallen zu lassen.