Solo-Selbstständige demonstrieren vor dem Nürnberger Rathaus

„Die Kultur mit Füßen treten“ unter diesem Motto haben Solo-Selbstständige heute vor dem Nürnberger Rathaus demonstriert. Kurz vor der Stadtratssitzung wollten die Kulturschaffenden die Politiker auf ihre Situation aufmerksam machen. Sie fordern wirksame Maßnahmen die ihre finanzielle Not lindern.  Laut ver.di laufen die aktuellen Corona-Hilfsmaßnahmen von Bund, Ländern und der Stadt bei den meisten Soloselbstständigen ins Leere – sie sprechen außerdem von einem behördlichen Berufsverbot für Kulturschaffende seit Ende März und fordern Solidarität vom Staat.