Stadt Erlangen fördert Anschaffung von Lastenrädern

Ab sofort können Bürger, Vereine und Initativen in Erlangen eine Förderung für Lastenräder beantragen. Bei Bewilligung übernimmt die Stadt dann maximal 25 Prozent der Kosten, pro Rad also bis zu 650 Euro. Der Fördertopf, aus dem die Hugenottenstadt hierfür schöpft, ist ganze 50.000 Euro schwer. Den entsprechende Antrag gibt es auf der Webseite der Stadt Erlangen, Interessenten können diesen einfach herunterladen und anschließend verschicken. Ausgeschlossen von dem Angebot sind Gewerbe, Unternehmen und Freiberufler, die das Lastenrad für ihre Arbeit brauchen. Allgemein tragen Lastenradfahrer zu einer klimafreundlichen, urbanen Mobilität bei.