Bilanz für die DRF Luftrettung

Die Besatzung der DRF Luftrettung – ehemals deutsche Rettungsflugwacht – ist im vergangenen Jahr über 40-tausend-mal alarmiert worden. Berücksichtigt wurden verschiedene Gebiete in Deutschland, Österreich und Liechtenstein. Bei etwa ¾ der Einsätze handelte es sich um eine Notfallrettung. In Nürnberg sind Rettungs- und Intensivtransporthubschrauber insgesamt rund 2400-mal ausgerückt. Im internationalen Vergleich wurden hier sogar die meisten Einsätze gezählt.