Buchvorstellung: Von Ausschwitz nach Nürnberg

Eine neue Dokumentation informiert über das ehemalige KZ-Außenlager am Nürnberger Südfriedhof. Das Buch “Von Auschwitz nach Nürnberg” wurde heute vorgestellt und ist in Zusammenarbeit des Bürgervereins Gartenstadt, des Dokumenationszentrums und des Vereins „Geschichte für alle“ entstanden. Es beleuchtet unter anderem die grauenhaften Bedingungen, unter denen rund 550 ungarische Jüdinnen damals für die Firma Siemens-Schuckertwerke Zwangsarbeit verrichten mussten. Einen ausführlichen Bericht dazu gibt es diese Woche zu sehen.