Klimaschutzfahrplan für Nürnberg: CO2-Emissionen um 40 Prozent reduzieren

Die Stadt Nürnberg hat einen neuen Klimaschutzfahrplan beschlossen. So sollen bis Ende 2020 die CO2-Emissionen in der Noris um 40 Prozent reduziert werden, bis 2030 dann um 58 Prozent. Die Stadt möchte dafür in den nächsten 10 Jahren vermehrt auf Fernwärme und Solarenergie setzen. Außerdem soll der ÖPNV attraktiver werden, kostenlose Parkplätze im Zentrum dafür wegfallen. Für die Umsetzung ist ein städtischer Klimafonds in Höhe von 120 Millionen Euro geplant.