106 Meerschweinchen gerettet

Insgesamt 106 Meerschweinchen wurden aus einem Schuppen in Zirndorf gerettet. Eine Amtsveterinärin beschlagnahmte die Tiere wegen schlechter Haltung. Die Meerschweinchen hatten weder Tageslicht noch Wasser oder gar Futter. Jetzt werden die Tiere im Nürnberger Tierheim aufgepäppelt. Bei vielen Tieren besteht der Verdacht auf Pilzinfektionen und Problemen mit der Lunge. Sobald die Meerscheinchen gesund sind sollen Sie vermittelt werden. Das kann aber noch etwas dauern – so das Tierheim.