15.000 Asyl-Entscheidungen pro Monat: BamF steckt sich hohe Ziele

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat sich hohe Ziele gesteckt: Bis Jahresende will die Behörde noch über 15.000 Asyl-Anträge pro Monat entscheiden. Das geht aus einem internen Schreiben hervor, das den Nürnberger Nachrichten vorliegt. Der Schwerpunkt soll demnach vor allem auf der schnellen Bearbeitung von Neu-Anträgen liegen. Zusammengerechnet braucht das Amt aktuell durchschnittlich etwa 10,8 Monate für die Erledigung eines Antrags – damit bleibt es weit hinter seinen gesteckten Zielen zurück.