3 Mio Euro Verlust für den Nürnberger Tiergarten

Für das Jahr 2020 rechnet der Tiergarten Nürnberg mit einem Minus von mehr als 3 Millionen Euro. Der Grund dafür sind ausfallende Eintrittsgelder, Vermietungen und Touren. Im Frühjahr und im zweiten Teillockdown musste der Tiergarten jeweils wochenlang seine Pforten schließen. Während im Jahr 2019 noch 1,2 Millionen Menschen den Zoo besuchten, waren es 2020 nur 800 000.  Trotz ausfallender Einnahmen werden bereits die nächsten Projekte in Angriff genommen: 2021 soll unter anderem ein Rentiergehege gestaltet werden.