30 Jahre Fränkisches Seenland

30 Jahre Fränkisches Seenland: vom Projekt der Wasserwirtschaft zum Tourismusmagneten. So könnte die Entwicklung von Roth- und Altmühlsee und der Brombach-Talsperre kurz beschrieben werden. Bei einem Rückblick auf das gigantische Projekt zeigten sich alle Beteiligten jetzt hochzufrieden: Der Tourismus in der zuvor eher strukturschwachen Region boomt, im vergangenen Jahr wurde wieder ein Rekord bei den Übernachtungen aufgestellt, das Angebot der Ferienregion wird immer breiter. Eigentlich wurde das Seenland zur Wasserversorgung Frankens gebaut und auch diese Funktion wird durch den Klimawandel immer wichtiger.