50 Jahre Datev: Lauter Applaus und ein leiser Abschied

Zuviel Arbeit, zu wenig Fachkräfte und zu wenig Geld für technische Hilfsmittel. Vor dieser Notlage stand der Steuerberater Heinz Sebiger in den sechziger Jahren. Und der Nürnberger hatte davon genug. Am 14. Februar 1966 gründet Sebiger deshab mit vier Mitstreitern eine Genossenschaft. Der Grundgedanke: Gemeinsam technische Lösungen für die Buchhaltung finden, die alleine nicht erschwinglich wären. Die Datev ist geboren – mit ihr eine beispielhafte Erfolgsgeschichte, die jetzt 50 jähriges Jubiläum feiert. Und da gibt es nicht nur Motivationsgeist für die Zukunft, sondern auch einen Abschied.