Abriss am Volksbad: Historische Substanz soll möglichst erhalten bleiben

Beim Volksbad rollen die Bagger an! Seit dem Wochenende kann man schon von außen einen riesigen Schuttberg sehen. Als erstes wird das nicht mehr original erhaltene Kesselhaus abgerissen. Dort entsteht dann ein völlig neues Gebäude, und zwar mit Schwimmbecken und Umkleiden. Trotz aller Baumaßnahmen soll so viel wie möglich von der historischen Substanz erhalten bleiben. Erst im März hatte der Freistaat eine Förderung von 18 Millionen Euro zugesagt. Wenn alles nach Plan läuft, eröffnet das Bad dann 2024.