Abrissarbeiten beginnen Anfang September: Bewegung am Areal des ehemaligen Brunswick-Bowling-Centers

Die Bauarbeiten auf dem Areal des ehemaligen Brunswick-Bowling-Centers an der Bayreuther Straße verzörgern sich. Grund dafür ist die Insolvenz des Vorbesitzers. Geplant ist ein fünfgeschossiger Neubau mit rund 130 Wohnungen, drei Gewerbeeinheiten und einer Tiefgarage – ursprünglich hätten bereits Ende des Jahres die ersten Bewohner einziehen sollen. Stattdessen sollen die Bagger jetzt Anfang September die Bagger anrollen, um das Grundstück abzuräumen. In etwa zwei Jahren sollen dann die ersten Wohnungen schlüsselfertig übergeben werden können.