Absatz-Sorgen: Schuh-Kette Mengin kämpft mit Online-Konkurrenz

Angefangen hat alles vor über 300 Jahren mit einem Schusterhandwerksbetrieb. Daraus ist eine Kette mit 13 Filialen in der Region und Sachsen entstanden. Nun die wirtschaftliche Schieflage – die Erlanger Schuhhaus-Kette Mengin muss eine so genannte „Insolvenz in Eigenverwaltung“ anmelden. Bedeutet: Inhaber Andreas Mengin führt zwar weiter die Geschäfte, er bekommt aber einen Sachverwalter zur Seite gestellt. Wie es jetzt weitergeht? Heiko Linder mit einem Ausblick.