ADAC mit wenig Staus an Ostern

Zum ersten Mal seit Jahren rechnet der ADAC am Osterwochenende mit nur wenigen bis gar keinen Staus. Grund dafür sind die Beschränkungen wegen der Coronakrise. Dennoch: für Donnerstag sagt der ADAC einigen Verkehr voraus – viele Pendler werden auf dem Weg nach Hause sein. Und am Ostermontag wieder zum Arbeitsplatz zurückkehren – auch hier gehe man von verstärktem Verkehr aus. Der Gründonnerstag ist üblicherweise einer der staureichsten Tage im Jahr. 2019 sind Autofahrer bayernweit insgesamt 10 Tausend Stunden länger im Stau gestanden als noch im Vorjahr. Besonders betroffen waren in Nordbayern die A6 und die A3. Grund dafür waren vor allem Unfälle und mehr Baustellen.