Adidas vermeldet Gewinn trotz Corona

Trotz erheblicher Verluste im ersten Halbjahr konnte der Herzogenauracher Sportartikelhersteller Adidas die Corona-Einbußen ausgleichen. Durch einen strikten Sparkurs und Steigerungen beim Online-Handel hatte sich das Unternehmen erholt. Umsatz und Gewinn liegen nun fast wieder auf dem Vorjahresniveau. Die Corona-Pandemie hatte Adidas schwer zu schaffen gemacht. Rund 70 Geschäfte musste der Konzern aufgrund der Krise im April weltweit schließen. Der Gewinn brach um 97 Prozent ein.