Ärger bei Adidas: Mitarbeiter fordern Lohnerhöhung

Die rund 13.000 Beschäftigten von adidas müssen dagegen weiter auf eine Einigung im Tarifstreit wartenDie Tarifverhandlungen wurden auf Anfang nächsten Jahres verschoben – zum Unverständnis der Arbeitnehmervertreter. Sie fordern eine Lohnerhöhung und einen Corona-Bonus und argumentieren mit der Umsatzstärke des Herzogenauracher Sportartikelherstellers. Jetzt müssen sich die Beschäftigtenr aber noch bis zur zweiten Verhandlungsrunde im Januar gedulden.