Afghanische Ortskräfte: Nürnberg, Fürth und Erlangen wären für eine Aufnahme bereit

Es sind grausame Bilder, die uns in den letzten Tagen und Wochen aus Afghanistan erreicht haben. Tausende Menschen, die verzweifelt versuchen aus ihrem Land zu fliehen um woanders Schutz vor der radikal-islamischen Taliban zu suchen. Die Kritik an der Bundesregierung wird jetzt lauter. Vor allem Ortskräfte, also diejenigen, die der Bundeswehr während ihres Einsatzes vor Ort geholfen haben, sollen schnellstmöglich ausgeflogen werden. Die fränkischen Städte signalisieren Hilfsbereitschaft.