Airport Nürnberg zieht ernüchternde Bilanz

Die Sommerferien – normalerweise die betriebsamste Zeit am Albrecht-Dürer-Airport. Doch coronabedingt ist in diesem Jahr alles anders und so müssen die Verantwortlichen einen Einbruch der Passagierzahlen um rund 80 Prozent vermelden. Nur 122.709 Passagiere sind in den vergangenen Wochen in Nürnberg gelandet oder abgeflogen. Im Vorjahr waren es noch rund 700 Tausend. Grund waren vor allem die Einreisebestimmungen in anderen Ländern. Die Top-Ziele der Franken für den Sommerurlaub waren Kreta, Mallorca und Antalya. Für die kommenden Wochen und Monate rechnet der Nürnberger Flughafen mit weiter sinkenden Passagierzahlen.