Aktion „Licht im Schilderwald“ startet

Bis Ende August können Bürger Verkehrsschilder melden, die sie für überflüssig halten. Deutschlandweit gibt es 20 Millionen Verkehrsschilder mit weit über 600 Motiven. Verkehrsminister Joachim Herrmann will nun die Axt anlegen. Mit der Initiative „Licht in den Schilderwald“. Gleichzeitig rüstet aber die Landeshauptstadt München schon wieder auf. Neue Schilder sollen darauf hinweisen, an welchen Stellen Radler den Radweg nicht benutzen müssen.

 

Über ein Bürgerformular auf der Webseite des Bayerischen Staatsministeriums können Sie Ihre Vorschläge einreichen.