Aktion zur Verkehrssicherheit: „Disco-Fieber“

Junge Menschen zwischen 18 und 24 Jahren sind überdurchschnittlich häufig an Verkehrsunfällen beteiligt. Oft sind dafür Alkohol und Übermüdung nach durchfeierten Nächten verantwortlich. Hier setzt die Initiative „Disco-Fieber“ an. Bei Aktionstagen berichten Einsatzkräfte über ihre bewegenden Erlebnisse mit jungen Verkehrsopfern und zeigen, wie eine Rettung im Normalfall abläuft. So sollen Jugendliche zu mehr Verantwortung im Straßenverkehr bewegt werden.